Zum Inhalt springen
Pressemitteilung | 14.03.05

PM 2005-044: Grüner Abgeordneter sorgt sich um Belastung der anwohnenden Bevölkerung

Der grüne Landtagsabgeordneter Michael Weichert reagiert mit einer Kleinen Anfrage auf die Information, dass der Flughafen Leipzig-Halle evtl. als Basis für NATO-Transporte genutzt werden soll.

Insbesondere möchte der Leipziger Abgeordnete wissen, ob durch die Nachtflüge mit den Antonow-Transportflugzeugen eine Störung der nächtlichen Ruhe zu erwarten ist und inwieweit die rechtlichen Vorgaben des Lärmschutzes eingehalten werden.

Der Abgeordnete, der auch Stadtrat in Leipzig ist, fragt weiter, welche Maßnahmen die Staatsregierung erwägt, die Anwohner vor weiteren Lärmemissionen zu schützen bzw. diese zu begrenzen.

Die Ruslan Salis GmbH hat den Bieterwettbewerb bei der Ausschreibung der NATO-Lufttransporte gewonnen und wird künftig von Leipzig-Halle aus, Transporte in Krisengebiete fliegen. Die Gesellschaft fliegt mit sechs Maschinen des Typs Antonow AN 124 - dem größten Transportflugzeug der Welt. Die Antonow ist als ein  Flugzeug bekannt, vom dem eine hohe Lärmbelastung ausgeht.

Politikfelder