Zum Inhalt springen
Pressemitteilung | 25.04.12

PM 2012-134: Girls' Day als Impulsgeber für Mädchen und jungen Frauen

Bereits zum zwölften Mal findet in diesem Jahr der Girls' Day statt. Für Elke Herrmann, frauenpolitische Sprecherin der GRÜNEN-Landtagsfraktion, ist dieser Tag nach wie vor notwendig.

"Der Girls' Day soll vor allem ein Impulsgeber sein, der dazu beiträgt, das Berufswahlspektrum von Mädchen und jungen Frauen zu erweitern", erklärt die Abgeordnete.

"Sie müssen weiter ermuntert werden, auf die ganze Vielfalt der Berufsmöglichkeiten zuzugreifen. Untersuchungen belegen: Rund die Hälfte aller weiblichen Auszubildenden verteilt sich auf nur zehn von 360 möglichen Lehrberufen. Die Hälfte aller erwerbstätigen Frauen arbeitet in fünf von insgesamt 87 Berufsgruppen. Das sind zugleich die Branchen mit den niedrigsten Löhnen. Der Girls' Day ist eine Möglichkeit, Impulse in eine andere Richtung zu setzen."

"Der Girls' Day allein wird das Problem natürlich nicht beheben. Geschlechterstereotype müssen frühzeitig und immer wieder aufs Neue bewusst gemacht und aufgebrochen werden", fordert Herrmann. "Wichtige Weichensteller sind Eltern, Erzieherinnen und Erzieher in Kitas und nicht zuletzt die Lehrerinnen und Lehrer."

Wie bereits in den vorangegangenen Jahren unterstützt und koordiniert Elke Herrmann die Planungen des "Arbeitskreises Girls-Day der Zwickauer Region".

» Mehr Informationen zu diesem Tag finden Sie unter www.girls-day.de

Politikfelder