Zum Inhalt springen

Pressemitteilungen

PM 2006-337: Milbradt bei Stadtumbau janusköpfig

20.09.06 | Verkehr
„Herr Milbradt hat vollkommen Recht, wenn er in Berlin kritisiert, dass die für das Programm „Stadtumbau Ost“ vorgesehenen Gelder nicht ausreichen, um in Ostdeutschland die Probleme des Wohnungsmarktes zu lösen“, so Karl-Heinz Gerstenberg (...)

PM 2006-308: Welterbe - Als Tiger gestartet, als Milbradts Bettvorleger gelandet?

06.09.06 | Kultur & Interkultur
"Nach den engagierten Äußerungen von Minister Jurk in den letzten Tagen hatte ich mehr erwartet. Viele Dresdnerinnen und Dresdner hofften, dass die Staatsregierung endlich ihre harte Position aufgibt und sich für den Welterbetitel engagiert. Aber Fehlanzeige."

PM 2006-306: Welterbe - Staatsregierung brüskiert Außenamt und Deutsche Unesco-Kommission

05.09.06 | Kultur & Interkultur
"Die Staatsregierung manövriert sich beim Thema 'Welterbe' in eine immer haltlosere Position", kommentiert Antje Hermenau, Vorsitzende der GRÜNEN-Fraktion im Sächsischen Landtag.

PM 2006-300: Nach Verwaltungsgerichtsentscheid pro Welterbe: Die Stunde der Gerichte ist vorbei. Es ist Zeit für einen Kompromiss

30.08.06 | Kultur & Interkultur
„Die Entscheidung des Verwaltungsgerichts pro Welterbe entlarvt die Sprüche des Ministerpräsidenten, das Regierungspräsidium handle ‚nach Recht und Gesetz’ als billigen Vorwand“, so Antje Hermenau, Vorsitzende der GRÜNEN-Fraktion.

PM 2006-292: IKSE bestätigt - Schiffbarkeit der Elbe an 345 Tagen unrealistisch

28.08.06 | Naturschutz
„Wir fühlen uns nach den Aussagen des Delegationschefs der Bundesrepublik, Dr. Fritz Holzwarth, bestätigt, dass die angestrebte Fahrrinnentiefe der Elbe von 1,60 m an 345 Tagen im Jahr illusorisch ist“, erklärt Johannes Lichdi.

PM 2006-291: Schiffbarkeit der Elbe an 345 Tagen im Jahr ist eine Fiktion

27.08.06 | Naturschutz
"Die geforderte Schiffbarkeit der Elbe von 1,60 m an 345 Tagen im Jahr ist eine Fiktion und ohne einen Ausbau nicht machbar", erklärt Johannes Lichdi, umweltpolitischer Sprecher der GRÜNEN-Fraktion im Sächsischen Landtag.

PM 2006-290: Unesco-Welterbe - GRÜNE verlangen nach Jurk-Äußerung klare Positionierung der Staatsregierung

25.08.06 | Kultur & Interkultur
Nach der Kritik von Wirtschaftsminister Thomas Jurk am Vorgehen des Regierungspräsidiums gegenüber der Stadt Dresden, fordert die GRÜNE-Landtagsfraktion eine klare Positionierung der Staatsregierung.

PM 2006-276: Hermenau - Milbradt ist politisch verantwortlich, wenn Dresden den Welterbetitel verliert

14.08.06 | Kultur & Interkultur
Laut Pressemitteilung (40/2006) des Regierungspräsidiums Dresden (RP) wurde die Stadt Dresden heute vom RP zur Vergabe von Bauleistungen für die Waldschlösschenbrücke bis zum 24.08.06 angewiesen.

PM 2006-274: Welterbe - Landesregierung muss sich ihrer völkerrechtlichen Verpflichtung stellen

11.08.06 | Kultur & Interkultur
Nachdem die Dresdner Stadträte gestern auf einer Sondersitzung den Baustopp für die Waldschlösschenbrücke bestätigt hatten, erklärte der erste Bürgermeister Lutz Vogel (parteilos), dass er Widerspruch einlegen wird.

PM 2006-273: Autobahn bringt merkliche Entlastungen für bisherige Durchgangsstraßen

11.08.06 | Verkehr
Nach der vollständigen Freigabe der Südumgehung Leipzig (Autobahn BAB 48) am kommenden Sonntag fordert Michael Weichert (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN), Mitglied im Wirtschafts- und Verkehrsausschuss des sächsischen Landtags, umgehend die Überarbeitung des Verkehrskonzepts für den Südraum Leipzig.

Politikfelder