Arbeit

Arbeit2021-01-06T11:26:40+01:00

Von einer gerechten Arbeitsmarktpolitik profitieren alle!

Der sächsische Arbeitsmarkt hat sich zuletzt stark verändert. Gab es in der Vergangenheit nicht genug Arbeits- und Ausbildungsplätze, werden nun die Auswirkungen des demografischen Wandels, der anhaltenden Abwanderung junger und gut ausgebildeter Fachkräfte, unzureichender Schulabschlüsse sowie einer restriktiven Arbeitsmarktpolitik für Ausländerinnen und Ausländer sichtbar.

Für uns BÜNDNISGRÜNE sind dabei vor allem zwei Punkte entscheidend: Einerseits steigt der Fachkräftebedarf mit positiven Auswirkungen auf die Arbeitslosenzahlen. Andererseits erreicht diese Trendwende nicht alle. Von den etwa 70.000 langzeitarbeitslosen Menschen in Sachsen gilt circa ein Drittel als nicht direkt auf dem Arbeitsmarkt vermittelbar. Arbeitsmarktpolitik muss sich mit diesen Entwicklungen auseinandersetzen. Neben Strategien zur Gewinnung von Fachkräften brauchen wir Maßnahmen, die Menschen, die bislang vom ersten Arbeitsmarkt ausgeschlossen sind, auf ihrem Weg unterstützen.

Dem Fachkräftemangel können wir nur begegnen, wenn wir auch die Qualität der Arbeitsplätze verbessern. Die sächsische Niedriglohnpolitik der vergangenen Jahre ist aus unserer Sicht keine geeignete Antwort auf die kommenden Herausforderungen.

Von einer gerechten Arbeitsmarktpolitik profitieren am Ende alle: Die Arbeitgeber durch motivierte und hoch qualifizierte Beschäftigte, die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer durch faire und sichere Arbeitsplätze – und der Freistaat Sachsen als attraktives Bundesland.

Aktuelles

Aktuelle Debatte Handwerk: Es braucht jetzt ein mutiges Bekenntnis beim Vergabegesetz

Der Sächsische Landtag hat heute in einer Aktuellen Debatte über das Thema: "Handwerk hat auch in Zukunft goldenen Boden – aktuelle Probleme konsequent angehen: Fachkräftebedarf, Rohstoffknappheit, Bürokratieabbau" diskutiert. Dazu erklärt [...]

Von |13. Juli 2022|Kategorien: Pressemitteilungen|Schlagwörter: , |0 Kommentare

Initiative „Sachsen kauft fair“: Nachhaltige Vergabe stärken, öffentliche Gelder fürs Gemeinwohl einsetzen

Das zivilgesellschaftliche Bündnis "Sachsen kauft fair" hat heute unter dem Titel "So Geht Fairgabe" eine sachsenweite Kampagne zur Berücksichtigung sozialer und ökologischer Kriterien bei der Vergabe öffentlicher Aufträge gestartet. Das [...]

Von |6. Juli 2022|Kategorien: Pressemitteilungen|Schlagwörter: , |0 Kommentare

Mindestlohnerhöhung: Wichtiges Zeichen an die Arbeitnehmer*innen gerade in Sachsen 

Der Deutsche Bundestag hat heute die Anhebung des gesetzlichen Mindestlohns auf zwölf Euro die Stunde beschlossen. Der Mindestlohn wird zum 1. Juli 2022 auf 10,45 Euro steigen, zum 1. Oktober [...]

Von |3. Juni 2022|Kategorien: Pressemitteilungen|Schlagwörter: , |0 Kommentare

Stellenstreichungen bei Alstom: Fatales Signal für hochqualifizierte sächsische Arbeitskräfte

Das Unternehmen Alstom hat für die Wagonbaustandorte Görlitz und Bautzen zuletzt einen umfangreichen Stellenabbau angekündigt. Demnach sollen allein in Görlitz rund 400 und in Bautzen 150 Stellen gestrichen werden. Gerhard [...]

Von |12. Dezember 2021|Kategorien: Pressemitteilungen|Schlagwörter: , , , |1 Kommentar
Gerhard Liebscher
Gerhard Liebscher
Arbeitsmarktpolitischer Sprecher

Themenübersicht

Nach oben