Zum Inhalt springen

Gute Bildung für alle!

Wir GRÜNE wollen gute Bildung für alle ermöglichen, unabhängig von Alter und Herkunft. Dafür müssen die Weichen in der Bildungspolitik neu gestellt werden. Mit modernen Konzepten wollen wir Chancengerechtigkeit und Leistung in einer neuen Kultur des Lernens verbinden – und zwar von der frühkindlichen bis zur beruflichen Bildung und darüber hinaus. Lebenslanges Lernen verstehen wir als ganzheitliches, durchgängiges und übergreifendes Prinzip.

Investitionen in Bildung sind Investitionen in die Zukunft. Sie bilden die Basis für soziale Teilhabe und ökonomische Entwicklung. Bildungspolitik ist kein Projekt nach Kassenlage, sondern erfordert einen langen Atem.
Der aktuelle Doppelhaushalt der Staatsregierung für die Jahre 2017 und 2018 offenbart, dass die Koalition kein Interesse an einer nachhaltigen Bildungspolitik hat. Zum Unterrichtsausfall an den Schulen und der „Fremdsprachenlotterie“ kommen jetzt noch Seiteneinsteigerinnen und Seiteneinsteiger ohne pädagogische Grundausbildung in Größenordnungen dazu. Diese benötigen Unterstützung und Anleitung beim Neustart, jedoch wurde und wird das notwendige Engagement der Lehrkräfte in den Schulen weder entsprechend vorbereitet noch honoriert. Das ist eine deutliche Absage an den Qualitätsanspruch von Schule.
Bildung muss endlich oberste Priorität eingeräumt werden!

» Mehr zu Frühkindlicher Bildung

» Mehr zu Schule

» Mehr zur Schulgesetz-Novelle - "Gute Schule 2020"

» Mehr zu beruflicher Bildung und lebenslangem Lernen

Aktuelle Pressemeldung

Längeres gemeinsames Lernen unerwünscht?

20.06.17 | Bildung
Die Schlussfolgerung aus den Umfrageergebnissen des Landesschülerrates zum längeren gemeinsamen Lernen ist überraschend.

GRÜNE zur Unland-Forderung nach weiterem Personalabbau: Finanzminister weniger einsichtsfähig als ein trotziges Kleinkind

20.06.17 | Finanzen
Der Finanzminister wird mit seiner Sparwut immer mehr zu einer erheblichen Gefahr für einen funktionierenden Freistaat.

6.114 Ordnungswidrigkeitsverfahren wegen Nichterfüllung der Schulpflicht

15.06.17 | Bildung
Die Gründe für Schulverweigerung und Schulschwänzen können sehr verschieden sein. Diese sollten jetzt intensiv analysiert werden. Es müssen Wege gefunden werden, wie die Fallzahlen verringert werden können

Kindern und Jugendlichen, die länger als drei Monate in einer sächsischen Erstaufnahmeeinrichtung leben, werden Bildungschancen vorenthalten

31.05.17 | Asyl & Migration
Laut EU-Aufnahmerichtlinie müssen minderjährige geflüchtete Kinder und Jugendliche spätestens drei Monate nach Asylantragstellung Zugang zum Bildungssystem haben, erklärt unsere asylpolitische Sprecherin Petra Zais.

Weitere Baustelle des Lehrermaßnahmenpakets: Viele Schulleitungsämter in Sachsen sind unbesetzt

29.05.17 | Bildung
Die Grundschulen in der Region Chemnitz sind zu 15 Prozent betroffen, kritisiert unsere bildungspolitische Sprecherin Petra Zais.

GRÜNER Gesetzentwurf für ein Lehrerbildungsgesetz - Lehramtsausbildung aus einem Guss

10.05.17 | Bildung
Eine Evaluation der Ausbildung liegt trotz einer Vereinbarung im Koalitionsvertag vor zweieinhalb Jahren bis heute nicht vor.

Zweieinhalb Jahre CDU/SPD-Koalition: Das Ergebnis ist ernüchternd. Zentrale Herausforderungen werden nicht angegangen.

09.05.17 | Demokratie
Die SPD hat alle Not, kleine Fortschritte zu großen Reformerfolgen aufzublasen.

Aktuelle Nachrichten

Aktuelles aus dem Parlament: Die 02.-03. Landtagssitzung

09.07.14 | Parlamentsberichte
Die Themen: BAföG-Mittel, Informations- und Beteiligungsrechte des Sächsischen Landtags und seiner Mitglieder

Bildungsdemo gegen Unterfinanzierung am 25. Juni in Leipzig

02.07.14 | Bildung
Am 25. Juni 2014 fand eine Großdemonstration von Studierenden, SchülerInnen, Elternvertretern, ErzieherInnen, Hochschulmitarbeitern u.v.m. gegen die grassierende Unterfinanzierung des Bildungssektors in Leipzig statt.

Aktuelle Debatte zu Betreuungsschlüssel in Kitas

22.05.14 | Bildung
'Weil Kinder Zeit brauchen – Für einen besseren Personalschlüssel in Sachsens Kitas' - so lautete der Titel einer Aktuellen Debatte, die heute für viel Gesprächsstoff vor und im Landtag sorgte.

GRÜNES Gesetz zur Lehramtsausbildung eingebracht

22.05.14 | Hochschule und Wissenschaft
Die GRÜNE-Landtagsfraktion hat heute ein Gesetz zur Lehramtsausbildung im Sächsischen Landtag eingebracht. Ziel des Gesetzentwurfes ist es, die Qualität der Ausbildung zu verbessern, Studienabbrüche zu vermeiden und den Lehrerbedarf mit gut ausgebildeten und hoch motivierten Lehrerinnen und Lehrern in Sachsen abzusichern.

Aktuelle Parlamentsberichterstattung 96.-97. Plenarsitzung

21.05.14 | Parlamentsberichte
Lehrerausbildung, Betreuungsschlüssel in Kitas, Abfall-Untersuchungsausschuss, Perspektiven für den wissenschaftlichen Nachwuchs an Hochschulen - Dies sind unter anderem Themen der 96. und 97. Sitzung des Sächsischen Landtags

Aktuelle Parlamentsberichterstattung 94.-95. Plenarsitzung

09.04.14 | Parlamentsberichte
Das Sächsische Tierschutzverbandsklagerecht, inklusive Schulbildung, Entwicklung des ländlichen Raumes, freie Schulen - Dies sind unter anderem Themen der 94. und 95. Sitzung des Sächsischen Landtags

Genug der Symbolik - Verbesserung des Betreuungsschlüssels JETZT!

27.03.14 | Bildung
Im Rahmen der Tarifauseinandersetzung des Öffentlichen Dienstes legte ein Demonstrationszug der Gewerkschaften ver.di und GEW einen Zwischenstopp am Landtag ein. Um den Forderungen nach einer Verbesserung der Rahmenbedingungen in sächsischen Kindertageseinrichtungen Nachdruck zu verleihen, wurde symbolisch ein großer "Kita-Personalschlüssel" übergeben.

Aktueller Redebeitrag

Annekathrin Giegengack: Fehlende Daten sind das eine - schieres Desinteresse das andere

09.07.14 | Kinder & Jugend
Zu Situation und Problemlagen im Hort gibt es kaum fundierte Daten bei der Staatsregierung - das ist weder im Interesse von ErzieherInnen, Eltern und Schülern noch im Sinne eines gelingenden Bildungsplans.

Karl-Heinz Gerstenberg: Der gesetzliche Auftrag des Landesbeauftragten darf nicht auf die Staatssicherheit begrenzt bleiben

09.07.14 | Kultur & Interkultur
25 Jahre nach der friedlichen Revolution darf der gesetzliche Auftrag des Landesbeauftragten nicht auf Staatssicherheit begrenzt bleiben. Im Interesse wirksamer Bildungsarbeit ist es wichtig, die Aufarbeitung auf die Wirkungsweisen diktatorischer Herrschaftsformen zu erweitern.

Michael Weichert: Die Wirtschaftspolitik der CDU/FDP-Koalition ist auf dem Stand der 70er und 80er Jahre

09.07.14 | Wirtschaft
Es begann mit Eierschecke und endete mit Müsli-Riegeln - Eine wirtschaftspolitische Geschichte von Irrtümern und Irritationen.

Annekathrin Giegengack: Ein Umsteuern in der Hochschulpolitik ist dringend nötig

19.06.14 | Bildung
Es braucht keine Glaskugel, um vorherzusagen, dass wir in nicht allzu ferner Zukunft einen viel höheren Preis zahlen werden, wenn dieser Kurs fortgesetzt wird.

Antje Hermenau: Staatsregierung akut versetzungsgefährdet - Chaos zum Schuljahresbeginn rechtzeitig abwenden

19.06.14 | Bildung
Ein Personalentwicklungskonzept für Sachsens Lehrerinnen und Lehrer ist keine Kür, sondern Pflicht, wenn der Freistaat seinen Spitzenplatz in der Bildung nicht einbüßen will.

Annekathrin Giegengack: Bildung ist bei uns Chefsache

22.05.14 | Bildung
Die Diskussion um die Schaffung ausreichender Krippenplätze überlagert inzwischen die dringend notwendige Qualitätsdebatte in Kitas und Krippen.

Karl-Heinz Gerstenberg: Das sächsische Bildungssystem ins 21. Jahrhundert holen

22.05.14 | Bildung
Lehrerausbildung in Sachsen darf nicht mehr zum Spielball wechselnder politischer Mehrheiten sein - nach Reform 2006 gab es 2010 den Rückschlag. Wir bringen mit unserem Gesetzentwurf eine Lösungstrategie vor.

Politikfelder