Zum Inhalt springen

Gute Bildung für alle!

Wir GRÜNE wollen gute Bildung für alle ermöglichen, unabhängig von Alter und Herkunft. Dafür müssen die Weichen in der Bildungspolitik neu gestellt werden. Mit modernen Konzepten wollen wir Chancengerechtigkeit und Leistung in einer neuen Kultur des Lernens verbinden – und zwar von der frühkindlichen bis zur beruflichen Bildung und darüber hinaus. Lebenslanges Lernen verstehen wir als ganzheitliches, durchgängiges und übergreifendes Prinzip.

Investitionen in Bildung sind Investitionen in die Zukunft. Sie bilden die Basis für soziale Teilhabe und ökonomische Entwicklung. Bildungspolitik ist kein Projekt nach Kassenlage, sondern erfordert einen langen Atem.
Der aktuelle Doppelhaushalt der Staatsregierung für die Jahre 2017 und 2018 offenbart, dass die Koalition kein Interesse an einer nachhaltigen Bildungspolitik hat. Zum Unterrichtsausfall an den Schulen und der „Fremdsprachenlotterie“ kommen jetzt noch Seiteneinsteigerinnen und Seiteneinsteiger ohne pädagogische Grundausbildung in Größenordnungen dazu. Diese benötigen Unterstützung und Anleitung beim Neustart, jedoch wurde und wird das notwendige Engagement der Lehrkräfte in den Schulen weder entsprechend vorbereitet noch honoriert. Das ist eine deutliche Absage an den Qualitätsanspruch von Schule.
Bildung muss endlich oberste Priorität eingeräumt werden!

» Mehr zu Frühkindlicher Bildung

» Mehr zu Schule

» Mehr zur Schulgesetz-Novelle - "Gute Schule 2020"

» Mehr zu beruflicher Bildung und lebenslangem Lernen

Aktuelle Pressemeldung

Bildungsempfehlung − GRÜNE: Schulpolitik wird in Sachsen weiter mit der heißen Nadel gestrickt

20.12.16 | Bildung
Wir brauchen in Sachsen eine Schullaufbahnberatung, die die Interessen und Fähigkeiten des Kindes in den Mittelpunkt rückt und den Elternwillen respektiert!

Gewalt an Schulen: Wir mahnen stärkere Sensibilisierung an

15.12.16 | Bildung
Ein positives Sozialklima ist die beste Gewaltprävention. Nötig sind gegenseitige Wertschätzung, ganzheitliche Bildungsansätze und Schulsozialarbeit.

Sexualkunde: GRÜNE begrüßen die Anpassung durch das Kultusministerium

04.12.16 | Gleichstellung
Die Differenzierung im Hinblick auf die Familienbilder war lange überfällig und ist ein wichtiger Schritt, um Vorteile erst gar nicht entstehen zu lassen.

Berechtigte Streiks der Grundschullehrkräfte

29.11.16 | Bildung
Die GRÜNE Fraktion hat Verständnis für die Streiks von Grundschullehrkräften. Die CDU muss sich nicht über die Streikbereitschaft wundern.

Aktionstag in Kitas: Vor- und Nachbereitungszeiten müssen geregelt werden

29.11.16 | Bildung
Wenn die Koalition nicht endlich auf die miserable Personalausstattung in den Kitas reagiert, droht nach den Schulen das nächste Desaster, erklärt Petra Zais, bildungspolitische Sprecherin der GRÜNEN-Fraktion zum heutigen Aktionstag.

Die neue gesetzliche Regelung für die Bildungsempfehlung muss schnell kommen!

24.11.16 | Bildung
Auch die Probleme bei Lernmittelfreiheit, Schulnetzplanung und Fremdsprachen müssen endlich klar geregelt werden.

Inklusion an Schulen – GRÜNE fordern deutlich mehr Engagement von der Koalition

28.10.16 | Bildung
Das klare finanzielle Zeichen der Koalition zur Umsetzung der Inklusion an Sachsens Schulen fehlt.

Aktuelle Nachrichten

Aktueller Redebeitrag

Annekathrin Giegengack: Erhalt der Mittelschule Seifhennerdorf? Der Kreistag muss sich erneut mit seinem Schulnetzplan befassen

26.09.12 | Bildung
Wünschenswert wäre es, wenn die Staatsregierung klärt, welche Möglichkeiten der eigentliche Schulträger – die Stadt, die Gemeinde – hat, um sich für den Erhalt seiner Schule einzusetzen

Annekathrin Giegengack: Übernahme der Schülerbeförderungskosten durch den Freistaat bekämpft das Symptom und nicht die Ursache

11.07.12 | Finanzen
Der Gesetzentwurf zur Lernmittelfreiheit der Linken ist gut gemeint, aber im Detail nicht durchdacht

Annekathrin Giegengack: Bedeutet "Attraktive Heimat" ausschließlich "Standortvorteil Sachsen"?

14.06.12 | Arbeit
Statt ihrer Selbstgefälligkeit und Selbstgerechtigkeit wünsche ich mir öfter die Beherzigung des Satzes "Sachsens Miteinander schafft Heimat" aus dem CDU-Grundsatzprogramm

Annekathrin Giegengack: Staatsregierung muss endlich durchdachtes, ganzheitliches und mit der Wirtschaft sowie den Bildungsträgern abgestimmtes Konzept für die berufliche Aus- und Weiterbildung vorlegen

13.06.12 | Arbeit
Die Staatsregierung muss ein ganzheitliches und mit der Wirtschaft sowie den Bildungsträgern abgestimmtes Zukunftskonzept für die berufliche Aus- und Weiterbildung liefern

Antje Hermenau zur Aktuellen Debatte der Fraktion GRÜNE "Neue Köpfe, neue Politik? Wo ist der Kurswechsel in der sächsischen Bildungspolitik?"

04.04.12 | Bildung
Redebeitrag der Abgeordneten Antje Hermenau zur Aktuellen Debatte der Fraktion GRÜNE "Neue Köpfe, neue Politik? Wo ist der Kurswechsel in der sächsischen Bildungspolitik?", 54. Sitzung des Sächsischen Landtages, 4. April 2012, TOP 6

Annekathrin Giegengack: Der Quasi-Einstellungsstopp ist ein absolutes Unding

03.04.12 | Bildung
Redebeitrag der Abgeordneten Annekathrin Giegengack zum Antrag der SPD-Fraktion "Bildungspaket 2020 nachbessern", 53. Sitzung des Sächsischen Landtages, 3. April 2012, TOP 10

Annekathrin Giegengack: Jede ausgefallene Unterrichtsstunde ist eine zu viel

03.04.12 | Bildung
Redebeitrag der Abgeordneten Annekathrin Giegengack zum Antrag der GRÜNEN-Fraktion "Regelungen zum Unterichtsausfall reformieren", 53. Sitzung des Sächsischen Landtages, 3. April 2012, TOP 9

Politikfelder