Zum Inhalt springen

Gute Bildung für alle!

Wir GRÜNE wollen gute Bildung für alle ermöglichen, unabhängig von Alter und Herkunft. Dafür müssen die Weichen in der Bildungspolitik neu gestellt werden. Mit modernen Konzepten wollen wir Chancengerechtigkeit und Leistung in einer neuen Kultur des Lernens verbinden – und zwar von der frühkindlichen bis zur beruflichen Bildung und darüber hinaus. Lebenslanges Lernen verstehen wir als ganzheitliches, durchgängiges und übergreifendes Prinzip.

Investitionen in Bildung sind Investitionen in die Zukunft. Sie bilden die Basis für soziale Teilhabe und ökonomische Entwicklung. Bildungspolitik ist kein Projekt nach Kassenlage, sondern erfordert einen langen Atem.
Der aktuelle Doppelhaushalt der Staatsregierung für die Jahre 2017 und 2018 offenbart, dass die Koalition kein Interesse an einer nachhaltigen Bildungspolitik hat. Zum Unterrichtsausfall an den Schulen und der „Fremdsprachenlotterie“ kommen jetzt noch Seiteneinsteigerinnen und Seiteneinsteiger ohne pädagogische Grundausbildung in Größenordnungen dazu. Diese benötigen Unterstützung und Anleitung beim Neustart, jedoch wurde und wird das notwendige Engagement der Lehrkräfte in den Schulen weder entsprechend vorbereitet noch honoriert. Das ist eine deutliche Absage an den Qualitätsanspruch von Schule.
Bildung muss endlich oberste Priorität eingeräumt werden!

» Mehr zu Frühkindlicher Bildung

» Mehr zu Schule

» Mehr zur Schulgesetz-Novelle - "Gute Schule 2020"

» Mehr zu beruflicher Bildung und lebenslangem Lernen

Aktuelle Pressemeldung

Kürzungen bei Stundentafeln - Beim Schulsport wird über Gebühr gekürzt

26.06.18 | Bildung
Lange war die reguläre dritte Sportstunde in allen Schularten und Klassenstufen ein hart erkämpftes sächsisches Alleinstellungsmerkmal. Und eine gute Sache! Die GRÜNE-Landtagsfraktion hält die nun geplante Reduzierung für einen großen Fehler.

Größer denken im Interesse der Kleinen: GRÜNE fordern 'Masterplan' für mehr Qualität in der Kindertagesbetreuung

24.06.18 | Bildung
Wir erwarten von Sachsens Bildungsminister Christian Piwarz (CDU) einen 'Masterplan', der die mittel- und langfristigen Zielstellungen zur Verbesserung der Qualität der frühkindlichen Bildung enthält, anstatt sich weiter von Haushalt zu Haushalt zu hangeln.

Öffentliche Anhörung zur Umweltbildung: Der Freistaat ist gefordert, die vorhandenen Strukturen zu stärken und zu sichern

15.06.18 | Umwelt
In der heutigen Anhörung im Umweltausschuss unterstützten die geladenen Experten den Antrag der GRÜNEN-Fraktion "Umweltbildung in Sachsen stärken". "Die Strukturen müssen stabilisiert werden. Ein Schwerpunkt ist die Kontinuität der Angebote und der Ansprechpartner. Dafür ist auch fest angestelltes Personal erforderlich", fordert Wolfram Günther.

"Gegründet, um zu bleiben" − GRÜNE fordern Kultusminister Piwarz auf, mit den Vertretern der Natur- und Umweltschule eine Lösung zum Erhalt der Schule zu finden

15.06.18 | Bildung
Zur heutigen Demonstration zum Erhalt der Natur- und Umweltschule (NUS) erklärt Petra Zais, GRÜNE-Fraktion: "Ich bin beeindruckt, mit welcher Entschlossenheit die NUS-Kinder, ihre Eltern sowie die Pädagoginnen und Pädagogen kämpfen. Die Schule ist wichtig: für die Kinder, deren Eltern und zur Weiterentwicklung der Schullandschaft in Sachsen insgesamt."

Lehrerinnen und Lehrer haben Anspruch auf mehr Wertschätzung und bessere Arbeitsbedingungen

12.06.18 | Bildung
Die GRÜNE-Fraktion unterstützt den Wunsch nach einer Weiterentwicklung des Handlungsprogramms "Sicherung der Bildungsqualität in Sachsen", insbesondere die Forderungen nach deutlichen Einkommensverbesserungen für angestellte Lehrkräfte sowie spürbare Arbeitsentlastungen.

Gymnasien bei Berufs- und Studienorientierung stärker als bisher unterstützen

11.06.18 | Bildung
Die Berufsorientierung an sächsischen Gymnasien ist eine Baustelle. Im Vergleich zu anderen weiterführenden Schulen fließt hier kaum Geld. Ein Handbuch als Unterstützung für die Praxis ist gut gemeint, gleicht aber die unzureichende Förderung nicht aus.

Radonkonzentration in sächsischen Schulgebäuden teilweise deutlich über dem Referenzwert

07.06.18 | Bildung
Panik ist sicher fehl am Platz. Dennoch sind die Antworten von Umweltminister Thomas Schmidt (CDU) besorgniserregend. Ob echter Grenz- oder 'nur' Referenz-Wert: Die Zahlen muss man ernst nehmen. Die Kinder verbringen viele Stunden am Tag in der Schule. Dabei sollten sie keinen schädlichen Einflüssen ausgesetzt sein.

Aktuelle Nachrichten

Diskussion zum Thema "Gute Schule 2020" in Chemnitz

27.04.16 | Bildung
Am 26. April 2016 war Petra Zais, bildungspolitische Sprecherin der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Sächsischen Landtag, mit der Veranstaltung "Gute Schule 2020" in Chemnitz zu Gast

Aktuelles aus dem Parlament: Die 32./33. Landtagssitzung

19.04.16 | Parlamentsberichte
Die Themen: Denkmalpflege, Lehramtsausbildung, illegaler Waffenbesitz

Gespräche in Nordsachsen zur Situation an Schulen und zur Schulgesetz-Novelle

22.03.16 | Bildung
Petra Zais, bildungspolitische Sprecherin der GRÜNEN-Landtagsfraktion, war zu Gesprächen in Wiedemar und in Schkeuditz zu Gast.

Aktuelles aus dem Parlament: Die 30./31. Landtagssitzung

15.03.16 | Parlamentsberichte
Die Themen: Naturschutzförderung, soziale Wohnungsbauförderung, Braunkohletagebaue, Sächs. Landesbeauftragter für Staatssicherheit

Abgeordnete trifft neu gewählten Vorstand des Landesschülerrates

03.02.16 | Bildung
Am Donnerstag, den 28. Januar, hat sich Petra Zais mit Mitgliedern des im November 2015 neu gewählten Vorstands des Landesschülerrates getroffen.

Aktuelles aus dem Parlament: Die 27./28. Landtagssitzung

02.02.16 | Parlamentsberichte
Die Themen: Naturschutz in Sachsen; Schusswaffengebrauch gegen Flüchtlinge an deutschen Grenzen; Qualitätssicherung an sächs. Schulen

Aktuelles aus dem Parlament: Die 25./26. Landtagssitzung

16.12.15 | Parlamentsberichte
Die Themen: Stärkung der Arbeitsschutzverwaltung, Ökolandbauförderung, Abschaffung der Stellplatzpflicht

Aktueller Redebeitrag

AfD-Antrag zu kostenfreiem Schulessen – Zais: Antrag ist nicht konstruktiv

10.11.16 | Bildung
Das Deutschland eine bessere Qulität beim Schulessen braucht, steht außer Frage. Jedoch gehört es zur Wahrheit, dass viel in Bewegung ist.

Aktuelle Debatte zu Bildungspaket − Zais: Paket hat nichts mit guter Schule zu tun, sondern ist ein Notprogramm

09.11.16 | Bildung
Dieses Paket atmet weiter den Geist verfehlter Personalpolitik und mangelnder Wertschätzung gegenüber den Lehrer/innen.

Antrag zu Maßnahmen gegen Kinderarmut − Zschocke: Bildungsinitiativen müssen auch vom Land gefördert werden

29.09.16 | Kinder & Jugend
Jeder der fünf Punkte im Antrag erfordert das Überwinden von Ressortgrenzen. Denn die Voraussetzungen für gutes Lernen hängen eben nicht nur von Schulgebäuden in gutem Zustand, guter Ausstattung und ausreichendem, ausgebildetem Lehrpersonal ab, sondern auch von sozialen Umfeldern.

Fachhochschule Meißen − Lippmann: Gesetzentwurf weist viele Mängel auf

28.09.16 | Hochschule und Wissenschaft
Eine Vielzahl von Kritikpunkten finden sich im Gesetzentwurf, die Valentin Lippmann in seiner Rede aufschlüsselt.

Verdrängen, Kaschieren, Schönreden – das sind die derzeit größten Stärken der CDU-Bildungspolitik

31.08.16 | Bildung
Man könnte es leid sein, immer wieder auf das Versagen der CDU in der Bildungspolitik hinzuweisen – aber man darf es nicht!

Politikfelder