Zum Inhalt springen

Gleichstellung

Die Kernelemente GRÜNER Gleichstellungspolitik sind Chancengleichheit, Selbstbestimmung und soziale Gerechtigkeit. Gleichstellung heißt für uns konkret, die Rahmenbedingungen zu schaffen, die jeder Bürgerin und jedem Bürger die selbstbestimmte Teilhabe in allen Lebensbereichen ermöglicht.

Wir GRÜNE setzen uns ein für die Gleichstellung von Frauen und Männern sowie für den Abbau von Diskriminierungen gegenüber homo-, bi-, trans- und intersexuellen Menschen. Außerdem machen wir uns stark für die gleichberechtigte Teilhabe von Menschen mit Behinderungen und von Migrantinnen und Migranten.

» Mehr zu Antidiskriminierung

» Mehr zur Gleichstellung von Frauen und Männern

» Mehr zu Lesben- Schwulen und Transgenderpolitik

» Mehr zu Behindertenpolitik

» Mehr zu Migrationspolitik

Aktuelle Pressemeldung

Aufhebung des Transsexuellengesetzes im Bundesrat: GRÜNE fordern von Staatsregierung Zustimmung

01.06.17 | Gleichstellung
Das Transsexuellengesetz ist über 30 Jahre alt und entspricht nicht mehr dem Stand der Wissenschaft

Prostitution in Sachsen: Wir GRÜNEN fordern zügige Umsetzung des Prostituiertenschutzgesetzes!

30.05.17 | Gleichstellung
Am 1. Juli 2017 tritt bundesweit das Prostituiertenschutzgesetz in Kraft. In Sachsen wird das Gesetz jedoch nicht vor dem Jahresende 2017 umgesetzt werden, da ein entsprechendes Landesausführungsgesetz noch nicht vorliegt. Das gleichgültige Verhalten der Staatsregierung grenzt an Arbeitsverweigerung, erklärt unsere gleichstellungspolitische Sprecherin Katja Meier.

Erstmals gehen die Hälfte der Sächsischen Verdienstorden an Frauen

26.05.17 | Gleichstellung
Wir GRÜNEN hatten die Vergabe der Orden an Frauen in mindestens gleicher Anzahl wie an Männer gefordert. Das wurde von CDU und SPD zwar im März abgelehnt. Doch dem Ministerpräsidenten ist wohl bewusst geworden, dass er sich bewegen muss.

Die Änderung des Vornamens im Verfahren nach dem Transsexuellengesetz darf nicht willkürlich erschwert oder gar unmöglich gemacht werden

23.05.17 | Gleichstellung
Katja Meier, gleichstellungspolitische Sprecherin der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Sächsischen Landtag, kündigt an, den Justizminister zu dem in einem Offenen Brief vorgetragenen Sachverhalt um Aufklärung zu bitten.

Sachsens Koalition streitet weiter über "Aktionsplan zur Akzeptanz der Vielfalt der Lebensweisen"

19.05.17 | Gleichstellung
Wenn die Beharrungskräfte bei Sachsens CDU-Landespolitikern bisher jeden Fortschritt blockieren, dann muss SPD-Chef Martin Dulig die Erfüllung des Koalitionsvertrags gegenüber dem CDU-Ministerpräsidenten Stanislaw Tillich einfordern. Dort ist der Aktionsplan verankert.

Sächsischen Verfassungsschutzbericht: Zivilgesellschaftlichen Protests u.a. gegen Umweltzerstörung, Freihandelsabkommen, Gentrifizierung, Rassismus und Sexismus unter Linksextremismus erwähnt

26.04.17 | Verfassung & Recht
Die Diffamierung von Umweltbewegungen und anderen zivilgesellschaftlichen Initiativen ist unerträglich − Die Ausforschung und Anprangerung öffentlicher Meinungskundgabe durch den Verfassungsschutz hat damit ein Ausmaß erreicht, das nicht mehr hinnehmbar ist

Sorbische Sprache: Gleichberechtigte Zweisprachigkeit ist ein wichtiger Baustein moderner Sprachenpolitik

28.03.17 | Kommunen
Franziska Schubert, unsere Sprecherin für sorbische Angelegenheiten, erklärt: Das Prinzip gleicher Schriftgrößen muss auch konsequent für die sorbischen Bezeichnungen auf Ortstafeln durchgesetzt werden.

Aktuelle Nachrichten

Gleiche Chancen von Frauen und Männern im Kulturbereich?!

13.02.15 | Frauen
Gibt es sie - die gleichen Chancen für Frauen und Männer im Kulturbereich? Wir schauen mal genauer hin...

Aktuelles aus dem Parlament: Die 06.-07. Landtagssitzung

28.01.15 | Parlamentsberichte
Die Themen: Mietsteigerungen in Ballungsräumen; Rassismus und Diskriminierung; Frauen in Aufsichtsräten, Geschäftsführungen und Vorständen

Der Koalitionsvertrag aus GRÜNER Sicht - Soziales

06.11.14 | Soziales
Wichtige Schritte sind im Koalitionsvertrag verankert: Die Erhöhung der Jugendpauschale um zwei Euro; erste Maßnahmen gegen den Mangel an Pflegekräften; bei der Gleichstellung soll es vorangehen. Doch es klaffen auch Lücken.

Lesben, Schwule und Transgender

19.03.12 | Gleichstellung

Frauen und Männer

19.03.11 | Gleichstellung

Antidiskriminierung

19.03.11 | Gleichstellung

Aktueller Redebeitrag

Elke Herrmann: Beim Thema Kinderarmut hat Schwarz-Gelb weder in Sachsen noch auf Bundesebene geeignete Antworten gefunden

30.01.13 | Gleichstellung
Es ist hinreichend belegt, dass politische Strategien gegen Armut mehrdimensional sein müssen - eine solche Strategie fehlt

Karl-Heinz Gerstenberg: Finanzielle Basis für die Umsetzung des Gedenkstättengesetzes zu schaffen

17.10.12 | Gleichstellung
Es wäre beschämend, wenn wir heute die Arbeit der Gedenkstätten- und Aufarbeitungsinitiativen wortreich würdigen und sie morgen mit ihren Finanzierungsproblemen allein lassen

Elke Herrmann: Staatsregierung muss Handlungsempfehlungen zur Verbesserung der Frühförderung erarbeiten

27.09.12 | Gleichstellung
Wir fordern von der Staatsregierung Handlungsempfehlungen zur Verbesserung der Frühförderung, insbesondere in Bezug auf die Verzahnung mit der Jugendhilfe; gleichwertige Verhältnisse bei Zugang und Bewilligungspraxis in allen Regionen sowie die Einbeziehung der Frühförderstellen beim Übergang von Kita/Schule

Elke Herrmann zum Equal Pay Day

07.03.12 | Soziales
"Wo kein Wille ist, gibt es auch keinen Weg." Redebeitrag der Abgeordneten Elke Herrmann zum Antrag "Equal Pay Day als Mahnung verstehen – geschlechtergerechte Lohnverhältnisse endlich verwirklichen" (SPD), 51. Sitzung des Sächsischen Landtages, 7. März 2012, TOP 9

Elke Herrmann zur geschlechtergerechte Verwendung von Haushaltsmitteln

07.03.12 | Soziales
"Solange die Staatsregierung Gender-Mainstreaming als bloße Worthülse begreift, solange wird meine Fraktion für eine geschlechtergerechte Haushaltsführung kämpfen." Redebeitrag der Abgeordneten Elke Herrmann zum Antrag GRÜNE, 51. Sitzung des Sächsischen Landtages, 7. März 2012, TOP 11

Eva Jähnigen zur Gleichstellung der Eingetragenen Lebenspartnerschaft

12.10.11 | Gleichstellung
"Bundesweites Schlusslicht Sachsen: Regierung muss endlich ihre Pflicht für die Gleichstellung lesbischer und schwuler Lebensweise erfüllen - deutsches und europäisches Recht im Freistaat umsetzen"

Eva Jähnigen: Der Freistaat Sachsen hat die Pflicht und Schuldigkeit, alles dafür zu tun, dass es keine Diskriminierung von Menschen anderer sexueller Identität bei uns gibt

26.05.11 | Innenpolitik
Redebeitrag der Abgeordneten Eva Jähnigen zur Großen Anfrage der GRÜNEN-Fraktion "Situation der Nichtheterosexuellen in Sachsen" (Drs. 5/5009) in der 37. Sitzung des Sächsischen Landtages, 26.05., TOP 2

Politikfelder