Zum Inhalt springen

Ökologischen Landbau fördern - Agro-Gentechnik beenden

Massentierhaltung, Monokulturen und Agro-Gentechnik - das sind die Zutaten der derzeitigen Landwirtschaftspolitik in Sachsen. Doch diese Suppe schmeckt uns nicht. Wir setzen auf Nachhaltigkeit im Sinne einer sozial- und umweltverträglichen Landwirtschaft. Der ökologische Landbau ist unser Mittel der Wahl: Er ist die Wirtschaftsform in der Landwirtschaft, die die natürlichen Ressourcen am Effizientesten nutzt, und damit der richtige Weg für Sachsens Zukunft. 

Viele Verbraucherinnen und Verbraucher geben uns Recht, denn der Umsatz an biologisch erzeugten Lebensmitteln nimmt seit Jahren deutlich zu. Sachsens Konsumenten wollen keine Gentechnik auf ihrem Teller, kein "Klebfleisch" als Ersatz für Schinken und kein Dioxin im Frühstücksei. Auf unsere Unterstützung können sie zählen!

» Mehr zur GRÜNEN Höfetour...

Aktuelle Pressemeldung

Agrarpolitikertreffen der GRÜNEN in Fulda fordert Nachbesserungen im Gentechnikgesetz und bundesweites Anbauverbot

04.11.16 | Gentechnik
Ich erwarte außerdem vom sächsischen Umweltminister Thomas Schmidt eine klare Position, so Wolfram Günther, agrarpolitischer Sprecher der GRÜNEN-Landtagsfraktion Sachsen.

Studie zur Pestizidbelastung von Kleingewässern – GRÜNE: Auch Fließgewässer und Badesee betroffen

12.09.16 | Umwelt
Im Auftrag der GRÜNEN Landtragsfraktion wurde eine Studie durchgeführt, die sächsische Gewässer auf Pestizide untersucht hat. Die Ergebnisse sind besorgniserregend.

GRÜNE fordern leicht nachvollziehbare Fleisch-Kennzeichnung

26.08.16 |
Ein einheitliches System weckt Vertrauen und fördert die artgerechte Tierhaltung.

Keine Darlehen mehr ins falsche System

23.06.16 | Landwirtschaft
Der Staat muss die landwirtschaftlichen Betriebe bei Mengenreduzierung und Ökologisierung sowie mehr Weiterverarbeitung, Regional- und Direktvermarktung unterstützen.

GRÜNE verlangen von Staatsregierung Auskunft über Einsatz und Auswirkungen des Unkrautbekämpfungsmittels Glyphosat auf Mensch, Tiere, Pflanzen und Gewässer in Sachsen

23.06.16 |
Glyphosat wird im Freistaat großflächig genutzt ‒ wir erwarten gemäß des Vorsorgeprinzips eine drastische Reduktion des Einsatzes in der Landwirtschaft.

Haushaltsklausurbeschluss der Staatsregierung: Viel Lärm um Nichts - Zahlenspiel und Augenwischerei

14.06.16 | Haushalt
Mehr Geld sagt nichts über eine gerechte Verteilung aus. Bei den Kernthemen bleibt alles vage.

GRÜNE Sommerklausur – GRÜNE setzen Leitlinien für Haushaltsverhandlungen fest: Gerechtigkeit, Vielfalt und Ökologie

02.06.16 | Haushalt
Die Zeit der Symptombehandlung muss enden – wir brauchen ehrliche und sofortige Lösungen für Sachsen und seine Menschen.

Aktuelle Nachrichten

Newsletter Landwirtschaft 6/2014

03.12.14 | Landwirtschaft
In unserem aktuellen Newsletter gibt es Neuigkeiten u.a. zu den folgenden Themen: katastrophale Zustände in der Schweinemast, Folgen multiresistenter Keime, Vogelgrippe. Außerdem stellt sich Wolfram Günther, neuer grüner landwirtschaftspolitischer Sprecher, vor.

Der Koalitionsvertrag aus GRÜNER Sicht - Landwirtschaft

06.11.14 | Landwirtschaft
Hier wird – wie nirgendwo anders – eine schon vorhandene heile Welt beschworen, die maximal noch ein bisschen besser gemacht werden kann.

Wir lassen die Sau raus!

27.08.14 | Landwirtschaft
Brutales Ferkeltöten, viel zu enge Kastenstände, Verstümmelungen ohne Betäubung, Zunahme an resistenten Keimen in Sachsens Ställen: Leider gibt es kaum gute Nachrichten aus Tierfabriken.

Newsletter Landwirtschaft 5/2014

25.08.14 | Landwirtschaft
In unserem aktuellen Newsletter gibt es Neuigkeiten zu den folgenden Themen: die regelmäßigen Gülle-Transporte aus den Niederlanden, die Legehennenanlage in Neustadt/Langburkersdorf, ...

Ei, Ei, Ei,...

17.04.14 | Landwirtschaft
Gerade vor Ostern schauen die Verbraucherinnen und Verbraucher genauer hin: Wo kommt ihr Ei her? Traurige Nachricht: In Sachsen stammen die meisten Eier aus Massentierhaltung.

Sachsens Natur bewahren! - Biodiversitätstagung in Chemnitz

12.04.14 | Biologische Vielfalt
Das Artensterben in Sachsen sowie die Arbeit der Naturschutzverbände standen im Mittelpunkt der Veranstaltung der GRÜNEN-Landtagsfraktion „Sachsen braucht biologische Vielfalt“ am 12.04.2014 in Chemnitz.

Multiresistente Keime in Sachsens Schweineställen

08.04.14 | Landwirtschaft
In sächsischen Tierhaltungsanlagen wurden in den Jahren 2012 und 2013 ganze 32 der 3.301 Schweinehalter im Freistaat durch die Tierseuchenkasse untersucht. Nur sieben Betriebe waren frei von multiresistenten Keimen. Wie nun weiter?

Aktueller Redebeitrag

Politikfelder