Zum Inhalt springen

Mobilität für alle!

Die GRÜNE-Fraktion hat das Ziel, eine umweltverträgliche und bezahlbare Mobilität für alle sächsischen Bürgerinnen und Bürger - gerade auch im ländlichen Raum - zu gewährleisten. Wir setzen uns konsequent für die Stärkung von Bahn, Bus, Rad und Fußverkehr ein.
Autonutzung wollen wir durch den Ausbau von Carsharing-Angeboten sinnvoll optimieren. Mit dem SACHSENTAKT 21 haben wir ein Konzept vorgelegt, dessen Herzstück ein Sächsischer Integrierter Taktfahrplan für alle öffentlichen Verkehrsmittel ist. Dies beinhaltet ein kundenfreundliches Angebot von Schienenfernverkehr, schnellem Schienenregionalverkehr, Regionalbahnen und Takt-Bussen bis zu differenzierten Bedienformen wie Bürgerbussen und Anrufsammeltaxis (AST). Wir setzen uns im Interesse der ÖPNV-Nutzer darüberhinaus für einen einheitlichen sachsenweiten Tarif im Nahverkehr ein. Wir wollen im traditionellen Bahnland Sachsen die Fahrgastzahlen wie in der Schweiz vervierfachen. Die GRÜNE-Landtagsfraktion möchte ein Mobilitätsticket zur Gewährleistung der Grundbedürfnisse an Mobilität einführen und hat dazu finanziell gedeckte Vorschläge erarbeitet.

Aktuelle Pressemeldung

ÖPNV-Strategiekommission - GRÜNE: Abschlussbericht ist mutlos, unambitioniert und wenig konkret

15.12.17 | Verkehr
Ohne ein ambitioniertes Ziel bleiben die Ergebnisse unkonkret. Und das ist offensichtlich politisch auch so gewollt. Von der dringenden nötigen Ausbauoffensive im ÖPNV ist keine Rede.

Negativrekord: Verdreifachung der Zugausfälle zwischen Chemnitz und Leipzig im Jahr 2017

30.11.17 | Verkehr
Katja Meier, unsere verkehrspolitische Sprecherin hat nachgefragt: Hohe Zugausfallquote zwischen den Wirtschaftszentren Chemnitz und Leipzig ist indiskutabel – wo bleibt das Engagement von Wirtschafts- und Verkehrsminister Dulig?

174 Staatsbedienstete teilen sich ein Dienstfahrrad

13.11.17 | Verkehr
Während immer mehr Unternehmen das Leasing von Dienstfahrrädern anbieten, schauen Beschäftigte und Beamte im öffentlichen Dienst in die Röhre.

Schwarzfahren sollte künftig als Ordnungswidrigkeit behandelt werden

07.11.17 | Verfassung & Recht
Die Erhebung eines erhöhten Beförderungsentgeltes reicht aus, um sowohl dem privatrechtlichen Ausgleichsinteresse der Verkehrsbetriebe zu genügen als auch den 'Schwarzfahrer' zu bestrafen und abzuschrecken. Vor allem wird Sachsens Polizei und Justiz entlastet.

Für einen ehrlichen Neuanfang: GRÜNE fordern Nachtragshaushalt

27.10.17 | Haushalt
Sachsen braucht einen ehrlichen Neuanfang. All die Ankündigungen der Herren Tillich, Kretschmer, Dulig und weiteren Politikern der CDU/SPD-Koalition aus den letzten Wochen erfordern zwingend die Vorlage eines Nachtragshaushaltes für das kommende Jahr. Das werden wir im nächsten Plenum beantragen

Radverkehr: Windhundrennen um Fördermittel muss ein Ende haben

10.10.17 | Verkehr
Der Stadt Leipzig wurde schon im März 2017 von der Beantragung für 2017 abgeraten – Mittel für Radverkehr müssen tatsächlich für diesen zur Verfügung stehen, erklärt dazu unsere verkehrspolitische Sprecherin Katja Meier.

Radwegebau 2017: Sachsen hat bis August 2017 nur 2,2 Kilometer neue Radwege an Staatsstraßen freigegeben

05.09.17 | Verkehr
Obwohl sich die Koalition aus CDU und SPD beim Thema Radverkehr viel vorgenommen hat, fällt die Bilanz nach mehr als der Hälfte der Regierungszeit ernüchternd aus, stellt Katja Meier, unsere verkehrspolitische Sprecherin fest.

Aktuelle Nachrichten

Aktuelles aus dem Parlament: Die 16./17. Landtagssitzung

07.07.15 | Parlamentsberichte
Die Themen: Asylsuchende vor rassistischen Überfällen schützen, Freie Schulen, Europa ohne Grenzkontrollen

Aktuelles aus dem Parlament: Die 11.-13. Landtagssitzung

27.04.15 | Parlamentsberichte
Die Themen: Doppelhaushalt 2015/2016, Untersuchungsausschuss NSU, Medienbildung, Jobtickets

Fachgespräch "Ein Landestarif für Sachsen - Kriterien, Rahmenbedingungen, Erfolgsaussichten" am 1.4.2015 in Dresden

02.04.15 | Verkehr
In der Diskussion mit vielen Experten aus der Verkehrsbranche trat unter anderem auch die Kritik an den verkehrspolitischen Grundlagen der CDU/SPD-Regierung zutage.

Doppelhaushalt 2015/2016: GRÜNE setzen Schwerpunkte bei Bildung, Asyl, Umwelt, Verkehr, Klimaschutz und ländlicher Raum

26.03.15 | Haushalt
Die GRÜNE-Landtagsfraktion hat heute ihre 150 gestellten Änderungsanträge zum Doppelhaushalt 2015/2016 vorgestellt.

Diskussion zur Abbestellung der Bahnstrecke Döbeln-Meißen am 16. März in Roßwein

25.03.15 | Verkehr
Hauptanliegen der Veranstaltung war es, konstruktive Möglichkeiten zu finden, die Abbestellung der RB 110 im Dezember auszusetzen.

Aktuelles aus dem Parlament: Die 04.-05. Landtagssitzung

17.12.14 | Parlamentsberichte
Die Themen: Wahl des/der Ausländerbeauftragten; Konsequenzen aus dem UN-Klimagipfel, Wasserkraftwerke

Der Koalitionsvertrag aus GRÜNER Sicht - Verkehr

06.11.14 | Verkehr
Die Chancen zu einer echten verkehrspolitischen Wende werden vergeben, wenn die neue Koalition ihre Projekte und Ziele nicht finanziell untersetzt. Nur Prüfaufträge, Absichtsbekundungen und Strategiekommissionen reichen nicht aus.

Aktueller Redebeitrag

Antje Hermenau: Dieses ständige Gejammer über die abgehängte Lausitz geht nicht - Anpacken und Ändern ist die Devise

10.07.14 | Wirtschaft
Die Forschung einiger Wissenschaftler für eine Strukturförderung zu halten, ist schon waghalsig. Wichtiger wäre es, Beschäftigungsperspektiven für diejenigen, die in der Braunkohle arbeiten, zu schaffen.

Eva Jähnigen: Guten Morgen - schön, dass die Regierungskoalition in puncto Bahnpolitik auch endlich aufgewacht ist

10.07.14 | Verkehr
Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben – und das gilt gerade für die Verkehrspolitik von CDU und FDP.

Eva Jähnigen: Gemessen an ihren eigenen Ansprüchen ist die CDU/FDP-Koalition vollständig gescheitert

10.07.14 | Verkehr
Das Kreuz mit der Bahnabbau-Politik ist: wenn wie im Landesverkehrsplan die Anzahl der potenziellen Fahrgäste niedrig gerechnet und keine Steigerungsperspektive und keinen Steigerungswillen gezeigt wird, verringern sich auch die Chancen, die sächsischen Bahnprojekte tatsächlich durchzusetzen.

Antje Hermenau: Das Nichts glänzend umhüllen, damit es nach etwas aussieht

18.06.14 | Wirtschaft
Die Sächsische Landesregierung hat die Rahmenbedingungen für die wirtschaftliche Entwicklung nicht positiv gestaltet, wie sie behauptet.

Eva Jähnigen: Abschaffung der Stellplatzpflicht sorgt nicht nur für geringere Kosten beim Wohnungsbau

18.06.14 | Wohnen
Die Abschaffung der Stellplatzpflicht in der Sächsischen Bauordnung ist ein zeitgemäßer, ökonomisch sinnvoller Schritt. Er stärkt auch die Handlungsmöglichkeiten der Kommunen für guten Städtebau und angepasste Verkehrspolitik.

Eva Jähnigen: Die heilige Kuh Straßenneu- und -ausbau bleibt von jeder Kontrolle ausgenommen

22.05.14 | Verkehr
Verkehrsprognosen gehören dringend auf den Prüfstand: Die Gegenüberstellung der Prognosen mit realen Verkehrsbelegungen zeigte ca. 30-40 prozentige Überhöhungen der Prognosen auf.

Eva Jähnigen: City-Tunnel Leipzig - Konsequenzen aus den begangenen Fehlern ziehen

21.05.14 | Verkehr
Die Kosten stiegen um 68 Prozent, der Freistaat übernimmt davon 80 Prozent - Kein Großprojekt darf mehr ohne Nutzen-Folgekosten-Vergleich geplant werden.

Politikfelder