Zum Inhalt springen
Pressemitteilung | 14.01.15

Tod eines Asylbewerbers in Dresden

(2015-16) Die Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Sächsischen Landtag ist erschüttert über den Tod eines aus Eritrea stammenden jungen Asylbewerbers in Dresden.

"Ich bin bestürzt über seinen Tod", so der Dresdner Landtagsabgeordnete Valentin Lippmann, der auch innenpolitischer Sprecher der Landtagsfraktion ist. "Unsere Anteilnahme gilt seiner Familie und seinen Freunden."

Verschiedene Medien - u. a. Spiegel-online und Mopo24.de - berichten mit Bezug auf die Dresdner Polizei, dass es sich dabei um eine Gewalttat handeln soll.

"Ich gehe davon aus, das der Innenminister im Morgen (Donnerstag) tagenden Innenausschuss ausführlich über die bisherigen Erkenntnisse der Polizei berichtet."

"In der aufgeheizten Atmosphäre in Dresden kommt nun auf die Ermittlungsbehörden eine große Verantwortung zu. Es darf weder Vorverurteilungen noch Schnellschüsse geben. Die Ergebnisse der Ermittlungen müssen abgewartet werden."

Politikfelder