Zum Inhalt springen

Statement

"Die Demokratie ist ein Geschenk unserer Elterngeneration, jetzt ist es an uns, dieses zu schützen. Dieses Geschenk anzunehmen, bedeutet, Menschen für die Demokratie zu begeistern. Dazu braucht es eine gute Sozialpolitik, die niemanden zurück lässt."

Soziale Teilhabe beginnt für die Chemnitzer Sozialmanagerin Kathleen Kuhfuß (geb. 1979) damit, sich frei bewegen und auf einem einfachen Weg von A nach B kommen zu können. Dazu gehört auch die Fernbahnanbindung des südwestsächsischen Raums. Die Kinder- und Jugendbeteiligung, welche in Sachsen bislang noch in den Kinderschuhen steckt, muss verstetigt und in den Städten, aber auch dem ländlichen Raum, verortet werden. Das Erleben demokratischer Prozesse ist besonders auch in Sachsen notwendig.
Fachkräfte der Sozialen Arbeit ermöglichen diese Teilhabe und umfangreiche Leistungen von der Geburt bis zum Ende des Lebens. Somit tragen sie einen wertvollen Teil zu unserer Gesellschaft bei und verdienen Verlässlichkeit, finanzielle Anerkennung und eine sofortige Initiative zur Fachkräftegewinnung.

Ausschüsse

    Lebenslauf

    kurz und knapp:
    • 1979 geboren in Karl-Marx-Stadt
    • Seit 1997 pädagogische Mitarbeiterin in der Jugendhilfe
    • 1998 bis 2001 Studium der Sozialen Arbeit in Dresden
    • 2007 bis 2010 Studium MBA Sozialmanagement
    • Bis 2012 Bildungsreferentin, Geschäftsführerin und Projektleiterin bei der KINDERVEREINIGUNG Chemnitz e.V.
    • 2012 bis 2016 Projektleiterin des Kinder-und Jugendrings Sachsen zum Thema Kinderschutz
    • 2016 bis 2019 Leiterin des Kinder-und Jugendnotdienstes in Chemnitz

    politische Vita:  
    • Seit 1997 Mitglied von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
    • Mitglied der Grünen Jugend
    • Mitglied im Landesvorstand
    • 2015 bis 2017 Sprecherin des KV Chemnitz
    • Mitglied in der LAG Soziales und BAG
    • Fraktionsvorsitzende der Fraktionsgemeinschaft BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Chemnitzer Stadtrat seit 2019

    Nebeneinkünfte und Nebentätigkeiten

    Mandate in Gebietskörperschaften:

    • Fraktionsvorsitzende in der GRÜNEN-Stadtratsfraktion Chemnitz (450,00 Euro/pro Monat als pauschale Aufwandsentschädigung, 35 Euro/ pro Sitzung )

    Politikfelder