Datum: 26. Mai 2021

Besetzung Fluglärmschutzbeauftragte*r bis 1. September: Zeichen für mehr Transparenz und Gesundheitsschutz

Nachdem vergangene Woche im Plenum des Sächsischen Landtages der Doppelhaushalt 2021/22 beschlossen und damit auch Gelder für eine*n Fluglärmschutzbeauftragte*n freigegeben wurden, soll diese Stelle bis zum 1. September diesen Jahres besetzt werden. Das verkündete Martin Dulig, Staatsminister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr des Freistaats Sachsen, auf der Kabinetts-Pressekonferenz am Mittwoch.

Dazu erklärt Gerhard Liebscher, verkehrspolitischer Sprecher der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Sächsischen Landtag:

„Die Berufung einer unabhängigen Person, die sich um den Fluglärmschutz kümmert, ist ein wichtiger Meilenstein, um Maßnahmen zur Reduzierung des Fluglärms im Umkreis des Flughafens Leipzig/Halle weiter voranzutreiben. Außerdem hat mir mein Kontakt mit den Betroffenen gezeigt, dass der Dialog vor Ort gefördert werden muss. Ich freue mich deshalb, dass nach unserem Einsatz für diese Stelle nun schnell Taten folgen und wir ein weiteres Vorhaben aus dem Koalitionsvertrag umsetzen.“

Dr. Daniel Gerber, klimapolitischer Sprecher der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Sächsischen Landtag und Leipziger Abgeordneter, ergänzt:

„Mithilfe des von der BÜNDNISGRÜNEN-Fraktion beauftragten lärmmedizinischen Gutachtens wurde von wissenschaftlicher Seite belegt, dass Anwohnerinnen und Anwohner im Umkreis des Flughafens Leipzig/Halle einer sehr hohen Lärmbelastung ausgesetzt sind. Es hat ebenfalls ergeben, dass ein Flughafen nicht nur wirtschaftlich positive Auswirkungen auf die Region hat, sondern auch ein erhebliches Gesundheitsrisiko darstellt. Wir nehmen die Sorgen der Betroffenen sehr ernst und wollen mit der beauftragten Person für den Fluglärmschutz ein Zeichen für mehr Transparenz und Gesundheitsschutz setzen.“

Weitere Informationen:

>> Pressemitteilung „BÜNDNISGRÜNE stellen Lärmschutzgutachten zum Flughafen Leipzig/Halle vor“ (10. Mai 2021)

>> Pressemitteilung „Doppelhaushalt 2021/22: Fluglärmschutzbeauftragter für den Flughafen Leipzig/Halle“ (20. April 2021)

Hinterlasse ein Kommentar

2 × 3 =

Um ein Kommentar zu verfassen, müssen Sie unsere Datenschutzbedingungen akzeptieren.