Datum: 03. Juli 2022

Corona: Schutz weiterhin notwendig

Die aktuelle Corona-Schutz-Verordnung in Sachsen gilt bis 16.07.2022. Mit Blick auf die Sommerferien und den Herbst betont Kathleen Kuhfuß, gesundheitspolitische Sprecherin der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Sächsischen Landtag:

„Mit dem Beginn der Sommerferien brauchen wir weiterhin Schutzmaßnahmen, die uns gut über den Sommer tragen. Die ansteigenden Infektionszahlen machen deutlich, dass Corona leider noch nicht vorbei ist, auch wenn wir es uns alle wünschen. Wir müssen weiterhin effektiv der Ausbreitung begegnen.“

„In Anbetracht von Sommer, Ferien und 9-Euro-Ticket mit vollen Bussen und Straßenbahnen sehen wir BÜNDNISGRÜNE die FFP2-Maske als ein wichtiges Mittel zum Schutz. Die Durchsetzung ist keine ‚Gängelei‘, sondern hilft, zu schützen. Mehr aufklärende Hinweise wie Aufkleber an Tram und Bus können zur Akzeptanz und damit zu mehr Sicherheit beitragen.“

„Weiterhin wollen wir die FFP2-Maskenpflicht im Gesundheits- und Pflegebereich definitiv beibehalten. Insbesondere für unsere besonders zu schützenden Personengruppen brauchen wir die regelmäßige Testpflicht für ungeimpfte und nicht genesene Beschäftigte. Infektionsketten müssen hier schnell unterbrochen werden, da durch die Reisezeit ein höheres Risiko zur Verbreitung des Corona-Virus besteht. Das Mindestmaß sollten hier Tests aller 48 Stunden sein.“

„Für den Herbst sage ich ganz klar: Wir dürfen das diesmal nicht wieder verschlafen. Gute Vorbereitung und Schutz vor Ansteckungen helfen letztendlich, die Einschränkungen, wie wir sie in den letzten zwei Jahren erlebt haben, nicht mehr in dem Ausmaß erlassen zu müssen. Jeder und Jede kann hierzu einen Beitrag leisten.“

2 Comments

  1. Volker Winkler 3. Juli 2022 at 22:24 - Reply

    Hallo,
    wenn Sie der Meinung sind,sich diese Dinger weiter umhängen zu müssen,bitte schön. Ihre Sache. Aber hören Sie endlich damit auf,die Bürger mit diesem Mist zu gängeln. Wir sind gerade in Österreich. Hier ist alles sehr entspannt. Wer Maske tragen will,tut das,wer nicht,lässt es. Und das ist die deutliche Mehrheit. Diese Krankheit ist da und sie wird bleiben. Damit müssen wir uns abfinden. Ich für meinen Teil habe nicht vor,den Rest meines Lebens mit so einem Lappen im Gesicht rumzulaufen, nur weil verschiedene Abgeordnete glauben,sie müssten den Leuten vorschreiben,wie sie ihr Leben zu führen haben.
    Freundliche Grüße lasse ich weg. Das wäre gelogen.

    • BÜNDNISGRÜNE Landtagsfraktion Sachsen 4. Juli 2022 at 11:27 - Reply

      Hallo, in Österreich gab es bis vor Kurzem ebenfalls die Maskenpflicht im ÖPNV, sie ist nur über den Sommer ausgesetzt. In Gesundheitseinrichtungen ist dort die FFP2-Maske weiterhin vorgeschrieben. Es geht vor allem um den Schutz von Menschen, die besonders gefährdet sind. Ob das Tragen einer Maske an wenigen Orten gerade vor diesem Hintergrund tatsächlich so schlimm ist, um am späten Abend aus dem Urlaub dazu zu kommentieren, bleibt selbstverständlich jeder Einzelnen und jedem Einzelnen selbst überlassen.

Hinterlasse einen Kommentar

neunzehn − 2 =

Um ein Kommentar zu verfassen, müssen Sie unsere Datenschutzbedingungen akzeptieren.