Datum: 13. Dezember 2023

Denkmalschutz im Freistaat: Wir stehen hinter dem Erhalt unserer Denkmäler

Der Sächsische Landtag hat heute den Antrag „Denkmalschutz im Freistaat Sachsen – nur wer seine Geschichte pflegt, kann die Zukunft gestalten“ (Drs 7/14777) der Koalitionsfraktionen CDU, BÜNDNISGRÜNE und SPD beschlossen.

Dazu erklärt Thomas Löser, Sprecher für Denkmalschutz der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Sächsischen Landtag:

„Sachsen ist ein Denkmalland. Unsere Denkmäler sind ein echter Schatz und elementarer Bestandteil der Geschichte des Freistaates. Wir BÜNDNISGRÜNE setzen uns mit aller Kraft für ihren Erhalt ein. Besonders dankbar sind wir dabei dem sächsischen Handwerk, ohne dessen Sachverstand und Liebe zum Detail Denkmalschutz kaum möglich wäre. Der heute beschlossene Koalitionsantrag ist ein Zeichen an alle Engagierte, dass wir als Landespolitik hinter dem Erhalt unserer Denkmäler stehen. Dazu werden wir BÜNDNISGRÜNE auch in Zukunft die entsprechende finanzielle Untersetzung im Doppelhaushalt des Freistaates einfordern.“

„Mit dem heute beschlossenen Antrag wollen wir die Arbeit von Denkmalschützerinnen und Denkmalschützern durch den Ausbau digitaler Verfahren erleichtern. Zudem sollen landes- und bundesrechtliche Regelungen entwirrt und übersichtlich zusammengefasst werden, um zum Beispiel Fragen zur Barrierefreiheit oder zur Nutzung regenerativer Energien für Projektträger leichter zu beantworten. Denkmalschutz und Solaranlagen sollen sich in Zukunft nicht mehr ausschließen, sondern ergänzen. Außerdem soll die Arbeit des Denkmalschutzes stärker in der Öffentlichkeit wahrgenommen werden, zum Beispiel durch Broschüren, Preise oder andere Veranstaltungen.“

Weitere Informationen:

>> Redebeitrag des BÜNDNISGRÜNEN-Abgeordneten Thomas Löser: „Wir wollen unsere Denkmale mit intelligenten Anpassungen fit für die Zukunft machen“

Hinterlasse einen Kommentar

4 × zwei =

Um ein Kommentar zu verfassen, müssen Sie unsere Datenschutzbedingungen akzeptieren.