Datum: 04. Februar 2014

GRÜNE-Fraktion trifft vom Hochwasser betroffene Jugendliche aus Deutschland und Tschechien

Die Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Sächsischen Landtag hat am Dienstag, den 22. Oktober 2013, vom Hochwasser betroffene Jugendliche aus Deutschland und Tschechien im Sächsischen Landtag begrüßt. Elke Herrmann, sozialpolitische Sprecherin der GRÜNEN-Fraktion, erklärt dazu: "Wir haben gemeinsam darüber diskutiert, dass es Aufgabe der Politik ist, die Rechte von Kindern bekannt zu machen und Kinder dabei zu unterstützen, wenn sie ihre Rechte wahrnehmen wollen. Die UN-Kinderrechtskonvention, die Deutschland unterzeichnet hat, gibt uns den klaren Aufrag, jungen Menschen unabhängig von ihrer Herkunft und ihrem Geschlecht besonderen Schutz, individuelle Förderung sowie Partizipation und Beteiligung zu sichern."
Die vielen Fragen der Jugendlichen haben gezeigt, dass sie genau wissen wollen, wie ernst die Fraktion Bündnis90/ Die Grünen diese Verpflichtung aus der UN-Konvention nimmt. "Mich hat beeindruckt, dass sie diese Rechte nicht nur für sich selbst einfordern, sondern auch an Kinder in anderen Ländern und Erdteilen denken und dieses globale Engagement für die Rechte von Kindern auch von uns als Politikern verlangen."
"Interkulturelle Begegnungen wie diese sind wichtig, um sich auszutauschen, zu verstehen und Interessen zu teilen. Leider sind die Angebote in den letzten Jahren zurück gegangen, vor allem wegen mangelnder Finanzierung. Auch die Förderung durch den Freistaat Sachsen trägt dem zunehmenden Interesse nicht Rechnung. Interkulturelle Begegnungen und Bildung nach rein finanziellen Aspekten auszurichten ist falsch ", betont Elke Herrmann. "Das Treffen mit den Jugendlichen aus Deutschland und Tschechien hat deutlich gezeigt, dass es wichtig ist Gelegenheiten für einen persönlichen Austausch zu schaffen. So können Erfahrungen -wie das Hochwasser 2013- geteilt werden, und Jugendliche können auch zu Themen wie ‚Kinderrechte‘, die über Landesgrenzen hinweg von Bedeutung sind, ins Gespräch kommen."

Hintergrund:
Die Projektwoche unter dem Motto "Kinderrechte-Alarm" wird von der Brücke-Most Stiftung organisiert, von arche noVa e.V. aus Spendengeldern im Rahmen der Fluthilfe 2013 finanziert und unterstützt von Medienkulturzentrum e.V. und Luisenkombinaht. 9 deutsche und 9 tschechische TeilnehmerInnen im Alter von 13 bis 16 Jahren diskutieren gemeinsam zu den Fragen: Welche Rechte habe ich? Wie kann mein Verhalten Einfluss auf die Rechte Jugendlicher in anderen Ländern haben? Welche Rolle spielen meine Rechte für Politiker? Wie sieht der Landtag aus und wie funktioniert er? Um die Kommunikation während des Programms zu vereinfachen, wird die Begegnung durch 2 Sprachmittler/innen begleitet.

Fotografie bei Veranstaltungen

Gemäß des Kunsturhebergesetzes § 22 können Fotos von Veranstaltungen der Fraktion veröffentlicht werden. Falls Sie nicht auf Bildern erscheinen wollen, sagen Sie bitte der Fotografin/dem Fotografen Bescheid.

Kontakt

Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

Bernhard-von-Lindenau-Platz 1
01067 Dresden

Telefon: 0351 / 493 48 00
Telefax: 0351 / 493 48 09

gruene-fraktion(at)slt.sachsen.de

Twitter

Aus datenschutzrechlichen Gründen benötigt Twitter Ihre Einwilligung um geladen zu werden. Mehr Informationen finden Sie unter Datenschutzerklärung.
Akzeptieren