Datum: 14. Juli 2022

Aktuelle Debatte Energiesicherheit: Nur durch konsequente Energiewende bleibt Sachsen Energieland

Der Sächsische Landtag hat in seiner heutigen Sitzung auf Antrag der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Sächsischen Landtag in einer Aktuellen Debatte über das Thema „Klimaschutz und Energiesouveränität verbinden – mit Energieeffizienz und erneuerbaren Energien die Klimakrise beenden und Freiheit sichern“ diskutiert.

Darzu erklärt Dr. Daniel Gerber, energie- und klimapolitischer Sprecher der BÜNDNISGRÜNEN-Fraktion:

„Die aktuelle Krise ist die direkte Konsequenz der Energiepolitik der vergangenen 16 Jahre, die geprägt war durch Fehleinschätzungen, organisierte Sorglosigkeit, strategische Orientierungslosigkeit und inkonsequentes Handeln. Diese Politik hat uns in extreme Abhängigkeiten von fossilen Brennstoffen, insbesondere russischem Erdgas, geführt. Den Preis dafür zahlen wir jetzt alle gemeinsam durch explodierende Energiekosten.“

„Die Bewältigung der so entstandenen Krise schmerzt und wird vielleicht noch viel mehr schmerzen. Es gilt jetzt, die bestehenden Abhängigkeiten zu verringern. Dazu gehören insbesondere kurzfristige Effizienz- und Einsparungsmaßnahmen. Atomkraft ist dazu definitiv ungeeignet. Wir brauchen gesellschaftlichen Zusammenhalt und Solidarität an Stelle von spalterischen Debatten und der Verächtlichmachung sinnvoller Maßnahmen.“

Weiterhin betont Gerber: „Die aktuellen Preise an den Energiemärkten sind ein fossiles Problem. Erneuerbare Energien wirken dauerhaft preissenkend. Deshalb muss der Ausbau der Erneuerbaren jetzt massiv beschleunigt werden. Aber auch die Wärme- und Verkehrswende müssen endlich Fahrt aufnehmen. Damit bleibt auch der Ausstieg aus der Kohleverstromung 2030 machbar.“

„Es liegt nun auch an den Verantwortlichen in den sächsischen Landkreisen und Kommunen, die mit dem Osterpaket angestoßene Entwicklung zu unterstützen und den Ausbau der Erneuerbaren voranzubringen – damit Sachsen auch künftig Energieland bleiben kann.“

Weitere Informationen:

>> Redebeitrag des BÜNDNISGRÜNEN-Abgeordneten Dr. Daniel Gerber: „Es braucht jetzt unbequeme Entscheidungen, langfristiges Ziel bleibt die Klimaneutralität“

Hinterlasse einen Kommentar

zwei + 13 =

Um ein Kommentar zu verfassen, müssen Sie unsere Datenschutzbedingungen akzeptieren.