Kürzere Ladenöffnung an Silvester

Der Einzelhandel ist eine wichtige Säule unserer Gesellschaft. Gerade die Corona-Pandemie hat gezeigt, wie groß die Arbeitsbelastung ist, die die Beschäftigten für unsere Grundversorgung tragen müssen. Wir BÜNDNISGRÜNEN sind der Überzeugung: Der Dank an Verkäuferinnen und Verkäufer darf sich nicht in Applaus und Balkonkonzerten erschöpfen. Wir wollen die Rechte der Angestellten im Einzelhandel nachhaltig stärken.

Mit dem Gesetz zur Verkürzung der Ladenöffnungszeit am 31. Dezember haben wir gemeinsam mit unseren Koalitionspartnerinnen eine konkrete Entlastung für die mehr als 120.000 Beschäftigten im Einzelhandel erreicht. Durch die Beschränkung der Ladenöffnungszeit an Silvester auf 6 bis 14 Uhr ist es den Beschäftigten nun möglich, den verdienten Jahresausklang im Kreise ihrer Familien, Freundinnen und Freunden zu begehen. Dies führt nicht nur zu einer Verbesserung der Arbeitsbedingungen, sondern auch zu mehr Klarheit für Kundinnen und Kunden, die sich damit auf einen einheitlichen Ladenschluss zu Silvester einstellen können.

Weitere Informationen

 

Hinterlasse einen Kommentar

2 × 5 =

Um ein Kommentar zu verfassen, müssen Sie unsere Datenschutzbedingungen akzeptieren.

Weitere Themen