Bessere Zuganbindung in Europa

Als BÜNDNISGRÜNE ist es unser erklärtes Ziel, mehr Güter von der Straße auf die Schiene zu bringen und damit eine nachhaltige Antwort auf den steigenden Güterverkehr auf Sachsens Autobahnen zu geben. Dabei ist uns  auch die Stärkung des transeuropäischen Schienennetzes wichtig, um so die Europäische Union wirtschaftlich und sozial näher zusammenzuführen. Deshalb unterstützen wir den Neubau der Bahntrasse Dresden-Prag als Herzstück des europäischen Verkehrsnetzes.

Für uns BÜNDNISGRÜNE ist es jedoch elementar, solche Infrastrukturmaßnahmen unter Einbezug aller Betroffenen zu verwirklichen. Nur so kann die Akzeptanz für die Schiene, für die Bahn und nicht zuletzt für große Infrastrukturprojekte allgemein in der Bevölkerung erhöht werden. Gemeinsam mit unseren Koalitionspartnerinnen haben wir deshalb einen Antrag zur Optimierung der Planungs- und Beteiligungsverfahren und besseren Einbindung der Bürgerinnen und Bürger beim Bau der Bahntrasse Dresden-Prag eingebracht. Der Antrag soll dazu beitragen, das weitere Verfahren zielstrebig zu unterstützen und Sachsens Wirtschaft besser in Europa anzubinden. Darüber hinaus haben wir die Prüfung weiterer grenzüberschreitender Eisenbahnstrecken zwischen Sachsen und der Tschechischen Republik vereinbart. Denn Investitionen in die Schiene sind immer auch Investitionen in Wohlstand und Klimaschutz.

Weitere Informationen

 

Hinterlasse einen Kommentar

3 × eins =

Um ein Kommentar zu verfassen, müssen Sie unsere Datenschutzbedingungen akzeptieren.

Weitere Themen