Einführung des Bildungstickets

Das Bildungsticket für alle Schülerinnen und Schüler ist ein wichtiger Baustein zu Mobilitätswende, aber auch zur finanziellen Entlastung von Familien. In nur wenigen Verkehrsverbünden gab es zuvor ein günstiges Schülerticket. Seit dem Schuljahr 2021/22 können die Schülerinnen und Schüler für 15 Euro im Monat verbundweit Bus und Bahn nutzen, das gesamte Jahr, auch in den Ferien. Das ist ein Meilenstein für die sächsischen Schülerinnen und Schüler. Damit wurde eine wichtige Vereinbarung des Koalitionsvertrags umgesetzt und mit dem Beschluss zum Doppelhaushalt finanziell untersetzt.

Die aktuelle Vereinbarung sehen wir als einen Auftakt, der wichtig ist – als einen ersten Schritt. Perspektivisch wünschen wir uns, dass auch Freiwilligendienstleistende das Bildungsticket nutzen können. Meist erhalten diese für Ihr Engagement nur ein kleines Taschengeld. Mit der Aufnahme in den Nutzer*innenkreis würde ihre Tätigkeit für die Gesellschaft noch mehr wertgeschätzt und entlohnt.

Weitere Informationen

Hinterlasse einen Kommentar

6 + 4 =

Um ein Kommentar zu verfassen, müssen Sie unsere Datenschutzbedingungen akzeptieren.

Weitere Themen