Klimafonds für Sachsen

Bei den Haushaltsverhandlungen für den Doppelhaushalt 2021/22 ist es uns gelungen, einen Klimafonds für Sachsen einzurichten. Die Folgen der Klimakrise sind im Freistaat Sachsen deutlich spürbar, was sich an der gestiegenen Jahresdurchschnittstemperatur und der Zunahme von Extremwetterereignissen zeigt. Das hat wirtschaftliche Folgen (Wald- und Forstwirtschaft), finanzielle Auswirkungen (Kommunen) und bringt auch gesundheitliche Probleme mit sich (Hitzesommer). Wir BÜNDNISGRÜNE wollen diesen Klimafolgen zu begegnen und die verschiedenen Bereiche krisenfester zu machen.

Ein großer Fokus in unseren Überlegungen ist Nachhaltigkeit: Investitionen in grüne Infrastruktur können unsere ökonomischen und ökologischen Lebensgrundlagen erhalten, stärken und Krisenfestigkeit entwickeln.

Weitere Informationen

 

Hinterlasse einen Kommentar

1 × fünf =

Um ein Kommentar zu verfassen, müssen Sie unsere Datenschutzbedingungen akzeptieren.

Weitere Themen