Strafvollzug in freien Formen

Haftstrafen können die Resozialisierung von Gefangenen oft eher behindern als sie zu fördern. Deshalb suchen wir BÜNDNISGRÜNE nach Möglichkeiten zur Vermeidung von Haftstrafen und nach alternativen Vollzugsformen. Dafür ermöglichen wir in Sachsen auch den Strafvollzug in freien Formen, der durch freie Träger in Zusammenarbeit mit den Justizvollzugsanstalten ermöglicht wird.

Für Jugendliche und Heranwachsende ist es bereits unter bestimmten Voraussetzungen möglich, die Zeit ihrer Haft beim Seehaus e.V. zu verbringen. Dort wohnen sie mit Familien zusammen, folgen einem strukturierten Tagesplan und erhalten Betreuung durch Sozialarbeiter*innen. Im Jahr 2021 kam mit dem Projekt Pier 36 eine weitere Möglichkeit des Vollzugs in freien Formen hinzu, nun auch für Erwachsene. Damit ist Sachsen Vorreiter in der Bundesrepublik und setzt Maßstäbe für einen modernen Justizvollzug abseits von kontraproduktiver Law-and-Order-Politik. Ein weiteres Projekt des Vollzugs in freien Formen soll demnächst auf den Weg gebracht werden.

Weitere Informationen

Hinterlasse einen Kommentar

9 + 9 =

Um ein Kommentar zu verfassen, müssen Sie unsere Datenschutzbedingungen akzeptieren.

Weitere Themen