Verbesserung des Wolfsmanagements

Mit der Rückkehr der Wölfe stehen wir vor der anspruchsvollen Aufgabe, den Artenschutz und die berechtigten Interessen der Weidetierhaltung in Ausgleich zu bringen. Für uns BÜNDNISGRÜNE steht dabei fest: Das Wildtier Wolf gehört zu Sachsen, die Weidetierhaltung ebenso. Wir setzen uns deshalb dafür ein, dass die Rückkehr der Wölfe gut beobachtet und begleitet wird. Wir wollen die auftretenden Konflikte erfolgreich lösen, um die gesellschaftliche Akzeptanz für den Natur- und Artenschutz zu erhalten.

Weil es keinen hundertprozentigen Schutz vor Wolfsrissen gibt, bekennen wir uns zudem zum Ausgleich der entstandenen Schäden. Viele Betriebe leisten bereits jetzt einen Mindestschutz. Wir unterstützen deshalb die Verstärkung der Maßnahmen zum Herdenschutz.

Weitere Informationen

Hinterlasse einen Kommentar

dreizehn − 3 =

Um ein Kommentar zu verfassen, müssen Sie unsere Datenschutzbedingungen akzeptieren.

Weitere Themen