Kultur in der Corona-Pandemie

Wir brauchen die Kultur! Was eigentlich selbstverständlich klingt, scheint gerade in der Corona-Pandemie oft in den Hintergrund getreten zu sein. Kultureinrichtungen leiden besonders unter den Auswirkungen der Kontaktbeschränkungen und versuchen gleichzeitig über digitale Formate und andere innovative Formate den kulturellen Austausch am Leben zu halten.

Unser kulturpolitische Sprecherin Claudia Maicher legt in ihrer Arbeit seit jeher einen großen Fokus auf die Unterstützung der Kulturschaffenden im Freistaat. Auch in der Pandemie hat sie sich immer wieder für Maßnahmen stark gemacht, die der gebeutelten Szene zugutekommen. Denn mit dem Kultur-Lockdown zum Jahresende 2021 und den zahllosen Hilferufen aus der Kulturszene wurde deutlich, dass wir in Sachsen handeln müssen. Es braucht nicht nur einen kulturpolitischen Strategiewechsel. Es braucht konkrete Unterstützung, um die Vielfalt überall im Kulturland Sachsen zu erhalten. Wie diese aussehen kann, hat unsere Fraktion in einem Positionspapier festgehalten – und damit den Anstoß für weitere Hilfsprogramme gegeben.

Weitere Informationen

Aus datenschutzrechlichen Gründen benötigt YouTube Ihre Einwilligung um geladen zu werden. Mehr Informationen finden Sie unter Datenschutzerklärung.
Akzeptieren

2 Comments

  1. Hannes 2. Juni 2022 at 19:19 - Reply

    Wurde auch konkret oder finanziell etwas für die Kultur gemacht, oder nur ein Positionspapier geschrieben?

    • Lieber Hannes,

      ja, dank des beharrlichen Einsatzes unserer Kulturpolitikerin Claudia Maicher und unserer Finanzpolitikerin Franziska Schubert konnten wir finanzielle Unterstützung für den Kulturbereich erreichen. Nachzulesen hier.

Hinterlasse einen Kommentar

fünf × drei =

Um ein Kommentar zu verfassen, müssen Sie unsere Datenschutzbedingungen akzeptieren.

Weitere Themen