Energie & Klimaschutz2021-02-24T14:48:05+01:00

Energiebedarf schnell mit erneuerbaren Energien decken

Gute Energiepolitik in den Zeiten des Klimawandels bedeutet aus unserer Sicht die möglichst schnelle und vollständige Umstellung unserer gesamten Energieversorgung auf heimische erneuerbare Energien. Die Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Sächsischen Landtag tritt für eine Klimaschutzpolitik ein, die die Erwärmung der Erdatmosphäre auf 1,5°C begrenzt – wie von der internationalen Gemeinschaft in Paris 2015 vereinbart. Dafür müssen die Treibhausgasemissionen möglichst schnell und spätestens bis zum Jahr 2050 auf Null reduziert werden.

Ein zentraler Baustein dieses Vorhabens ist das Ende der Braunkohleverstromung, die durch ihre sehr hohen CO2-Emmissionen das verbliebene Budget an Treibhausgasemissionen schneller schwinden lässt.

 Wir BÜNDNISGRÜNE haben deshalb auch immer wieder deutlich gemacht, dass die im Koalitionsvertrag getroffenen Vereinbarungen zum Kohleabbau in Sachsen für uns bindend sind. Kein Dorf darf abgebaggert werden, wenn die zugehörigen Flächen im Rahme des Kohlekompromisses nicht mehr benötigt werden.

Die BÜNDNISGRÜNE-Fraktion tritt zudem für einen schnellen Ausbau der Photovoltaik in Sachsen ein. Die Windenergie soll mit der Ersetzung alter durch neue Anlagen und mit der Ausweisung neuer Windgebiete vorangebracht werden. Ein Ausbau auf zwei Prozent der Landesfläche ist unter Beachtung des Natur- und Landschaftsschutzes möglich. Biomasse auf Reststoffbasis bietet Chancen für die Wertschöpfung im ländlichen Raum. Zudem treten wir BÜNDNISGRÜNE für die Förderung einer schnellen energetischen Sanierung des Altbaubestands und die intelligente Nutzung der Wärmenetze zur Einbindung von Abwärme und erneuerbaren Quellen ein.

Aktuelles

LEADER-Förderung – BÜNDNISGRÜNE: Programm weiterentwickeln und ländliche Regionen in Sachsen stärken

Der Ausschuss für Regionalentwicklung des Sächsischen Landtages hat sich am Freitag in einer Anhörung mit dem Koalitionsantrag "Bilanz der LEADER-Förderung 2014 - 2020 im Freistaat Sachsen – Stärkung des ländlichen [...]

Von |13. Juni 2021|Kategorien: Pressemitteilungen|Schlagwörter: , , , |

EU-Kommission tritt Klage im Fall Turów bei – Aufarbeitung der Mängel aus Umweltverträglichkeitsprüfung unumgänglich

Gestern Abend wurde bekannt, dass sich die Europäische Kommission der Klage der Tschechischen Republik gegen Polen zum Fall Turów anschließen wird. Sie tritt damit der seit Februar dieses Jahres vor [...]

Von |10. Juni 2021|Kategorien: Pressemitteilungen|Schlagwörter: , , , |

Planfeststellung Flughafen Leipzig/Halle: Erneute Auslegung der Unterlagen ist ein deutliches Signal für eine bessere Beteiligung

Die Landesdirektion Sachsen hat heute mitgeteilt, im Planfeststellungsverfahren zum Ausbau des Flughafens Leipzig/Halle eine erneute öffentliche Auslegung der Planunterlagen durchzuführen. Die erste Auslegung der Unterlagen hatte im November und Dezember [...]

Von , |2. Juni 2021|Kategorien: Pressemitteilungen|Schlagwörter: , , |

Energie- und Klimaprogramm Sachsen – Freistaat schlägt neuen Weg ein: Klimaschutz wird Kernthema

Heute wurde in der Kabinettssitzung das vom Sächsischen Staatsministerium für Energie, Klimaschutz, Umwelt und Landwirtschaft vorgelegte "Energie- und Klimaprogramm" beschlossen. Es bildet die Grundlage für zahlreiche Maßnahmen im Sinne des [...]

Von |1. Juni 2021|Kategorien: Pressemitteilungen|Schlagwörter: , , |
Dr. Daniel Gerber
Dr. Daniel Gerber
Energie- und klimapolitischer Sprecher

Themenübersicht

Nach oben